Produkt des Monats: Zucchinipuffer

Produkt des Monats: Zucchinipuffer

Rezept:
• 900 g Zucchini
• 1,5 TL Salz
• 2 St. Eier x EL Vollkornmehl (Weizen oder Dinkel)
•120 g Schafskäse (Feta)
• 1 EL frischer Oregano, gehackt
• nach Belieben: frisch gemahlener Pfeffer
• 5 EL Rapsöl (zum Braten)

Für den Joghurt-Topfen-Dip:
• 500 g Rahm- oder Sahnejoghurt
• 250 g Topfen (Magerstufe)
• 1 St. Salatgurke
• 0,5 TL Salz
• 2 St. Knoblauchzehen
• ½ Bund frischer Dill

Für den Salat:
• 0,5 – 1 St. Kopfsalat
• 200 g Cherrytomaten

Für das Kräuterdressing:
• 2 EL Apfelessig
• 4 EL kalt gepresstes, natives Rapsöl
• 3 EL Wasser
• 2 St. Lauchzwiebeln
• 4 EL gehackte, gemischte Kräuter
• Zum Würzen: Honig, Pfeffer und Salz

Zubereitung:
Zucchini waschen, Enden abschneiden.
Zucchini mittelgrob in eine Schüssel reiben, Salz hinzugeben, 20 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Dann in ein sauberes Küchentuch geben und kräftig ausdrücken.

Salatgurke waschen, Enden abschneiden, halbieren und Kerne entfernen. Fein in eine Schüssel reiben. Salz hinzugeben, abgedeckt 20 Minuten ziehen lassen. Dann in ein sauberes Küchentuch geben und kräftig ausdrücken.

In der Zwischenzeit für den Joghurt-Topfen-Dip Joghurt und Topfen gut miteinander verrühren. Knoblauch schälen und dazu pressen. Dill waschen, trockenschütteln, kleinschneiden und später mit der abgepressten Salatgurke dazugeben.

Salat, Tomaten und Lauchzwiebeln waschen und putzen. Salat in mundgerechte Stücke rupfen, Tomaten halbieren und Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Aus Essig, Öl, Wasser, Lauchzwiebeln und Kräutern Dressing anrühren und mit Pfeffer, Salz und Honig würzen. Kurz vor dem Servieren Salat und Tomaten dazugeben und unterheben.

Für die Zucchinipuffer Eier und Mehl in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen glattrühren. Schafskäse zerbröseln und mit dem gehackten Oregano und den abgepressten Zucchini dazugeben. Nach Belieben mit schwarzem Pfeffer würzen. Alles gut verrühren. Rapsöl portionsweise in einer großen Pfanne erhitzen. Pro Zucchinipuffer einen gehäuften Esslöffel in die Pfanne füllen und plattdrücken. Bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten pro Seite ausbacken (ergibt 16 bis 20 Zucchinipuffer).

Warenkunde:
Kaum vorstellbar, dass der “Alleskönner” Zucchini erst in den 1970er-Jahren Deutschland erobert hat. Hier ist die Haupterntezeit von Juni bis Oktober. Die kleinen Gartenkürbisse stammen ursprünglich aus Mittelamerika und sind schon seit langem ein fester Bestandteil der mediterranen Küche. In Italien wird z. B. am 7. Mai der „Tag der Zucchini“ gefeiert. Zucchini kann man vielfältig zubereiten: roh geraspelt, gedünstet als Beilage, als Ganzes gegrillt oder als Spaghetti mit einem Spiralschneider zubereitet. Zucchini sind mit 1,8 kcal pro 100 g sehr kalorienarm. Ihr Gehalt an Mineralstoffen und Vitaminen ist ausgewogen.